Du bist hier: Serienjunkies » News »

Box Office: Tenet spielt weltweit mehr als 53 Millionen Dollar ein

Box Office: Tenet spielt weltweit mehr als 53 Millionen Dollar ein

Das Kino lebt! Der neue Nolan-Streifen Tenet beweist, dass Filme auch in Pandemiezeiten erfolgreich sein können. Ohne den US-amerikanischen Heimatmarkt kamen am Auftaktwochenende über 53 Millionen Dollar zusammen.

The Hollywood Reporter ruft den Filmstart von „Tenet“ als „bedeutenden Sieg für das Kinoerlebnis inmitten der COVID-19-Ära“ aus. Etwa 53 Millionen Dollar kamen am Auftaktwochenende des neuen Christopher-Nolan-Streifens an den internationalen Kinokassen zusammen. In insgesamt 41 Ländern wurde offiziell Premiere gefeiert - die USA waren nicht dabei.

Besonders wichtig war wohl der britische Markt, wo ganze 7,1 Millionen Dollar eingespielt wurden. Es handelt sich um das Heimatland des Regisseurs, den man auch für Filme wie „Inception“ und „Interstellar“ kennt, mit denen „Tenet“ hinsichtlich der Einnahmen in Großbritannien trotz Corona-Auflagen erstaunlicherweise sogar mithalten kann. Platz zwei ging an Frankreich mit 5,7 Millionen Dollar. Deutschland sichert sich mit umgerechnet 3,5 Millionen Euro immerhin die Bronzemedaille.

Das Studio Warner Bros. kann alles in allem sehr zufrieden sein mit diesem Startergebnis. Schon am 3. September soll der Streifen dann auch in den Vereinigten Staaten von Amerika erscheinen. Allerdings nur eingeschränkt, denn die zwei wichtigsten Metropolen, New York und Los Angeles, erlauben aufgrund der hohen Neuansteckungszahlen aktuell keinen Kinobetrieb, was sich im Einspielergebnis zeigen wird. Am 4. September steht dann auch der Start in China auf dem Plan.

Von den USA und China hängt maßgeblich ab, ob „Tenet“ als Flop oder Erfolg verbucht werden können wird. Satte 200 Millionen Dollar soll die Produktion gekostet haben, die ohne die zwei wichtigsten Märkte kaum zurückerwirtschaftet werden dürften. So unterschiedlich die Corona-Regelungen weltweit auch sein mögen, waren sich die meisten Kinos doch einig, dass ihre Wiedereröffnung eng mit dem neuen Nolan-Film verknüpft werden soll. Obwohl im Juli schon der südkoreanischen Zombiestreifen „Peninsula“ bewies, dass Blockbuster auch in Pandemiezeiten möglich sind (wir berichteten).

Toby Emmerich vom Warner-Vorstand im Statement: „Wir haben international einen fantastischen Start hingelegt und könnten nicht zufriedener sein. Christopher Nolan hat erneut einen aufsehenerregenden Film geliefert, der auf der großen Leinwand gesehen werden muss, und wir sind begeistert, dass das Publikum auf der ganzen Welt die Gelegenheit erhält, 'Tenet' zu sehen. Vielen Dank an unsere Geschäftspartner für ihre unermüdlichen Bemühungen, ihre Kinos auf sichere und sozial distanzierte Weise wieder zu eröffnen. Angesichts der beispiellosen Umstände dieser globalen Veröffentlichung wissen wir, dass wir einen Marathon laufen, keinen Sprint, und freuen uns auf lange Laufzeiten für diesen Film weltweit für viele Wochen.

Bjarne Bock

Der Artikel Box Office: Tenet spielt weltweit mehr als 53 Millionen Dollar ein wurde von Bjarne Bock am Uhr erstmalig veröffentlicht.

BoJackBockman folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


The Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überlebenThe Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überleben

Die Spannung vor dem großen Serienfinale von The Walking Dead ist groß: Wer wird die letzte Episode der Zombie-Serie wohl nicht überleben? Wir haben einige der potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten zusammengestellt, um die... [weiterlesen]

Von Notice: Trying to access array offset on value of type null in /cluster/var_www/serienjunkies.de/var/scheff/_compiler/3134/615828cc74a9218da47c171067ab0be87999d190_0.file.v4_start_trendings_unter_news.tpl.php on line 35 am November 18, 2022 um November 18, 2022 Uhr.

The Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur ZombieserieThe Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur Zombieserie The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)
The Walking Dead: Serienfinale wird extralangThe Walking Dead: Serienfinale wird extralang Witcher, Stranger Things und Co: So zeigen sich die Serienstars mit ihren PartnernWitcher, Stranger Things und Co: So zeigen sich die Serienstars mit ihren Partnern