Du bist hier: Serienjunkies » News »

Box Office: Avatar - The Way of Water erreicht 2-Milliarden-Ziel

Box Office: Avatar - The Way of Water erreicht 2-Milliarden-Ziel

Avatar: The Way of Water (c) 20th Century Studios
Avatar: The Way of Water (c) 20th Century Studios

Nun ist es geschafft: Das Avatar-Sequel hat die Zielmarke von zwei Milliarden Dollar am globalen Box Office erreicht. James Camerons neues Werk ist nun der sechsterfolgreichste Film aller Zeiten - jedoch ohne Inflationsbereinigung.

Zum sechstem Mal in Folge steht „Avatar: The Way of Water“ auf Platz eins der Kinocharts. In den Vereinigten Staaten und Kanada kamen am Wochenende wieder 19,7 Millionen Dollar in die Kinokassen, was den Zwischenstand am heimischen Box Office auf 598 Millionen Dollar hievt. Im amerikanischen Allzeit-Ranking reicht das aktuell für Platz 13 - Teil eins steht mit 785 Millionen Dollar derweil auf Platz vier. Wobei hier natürlich eine große Diskrepanz durch eine Inflationsbereinigung zu sehen wäre (heutige Filme haben es viel leichter, Rekorde zu brechen, weil die Kinopreise so gestiegen sind).

Deutlich besser steht „Avatar 2“ in der weltweiten Liste da. Denn nach dem jüngsten Wochenende beträgt die globale Gesamtsumme nun 2,024 Milliarden Dollar, was für Platz sechs reicht (man hat „Spider-Man: No Way Home“ nun überholt). Höchstwahrscheinlich wird es James Camerons neuster Film noch mindestens in die Top 4 schaffen, womit der Regisseur dank „Titanic“ dann drei der vier Spitzenränge belegen würde (nur „Avengers: Endgame“ stammt nicht von ihm).

Übrigens hatte Cameron selbst die verrückte Zielmarke von zwei Milliarden Dollar für „Avatar 2“ rausgegeben. Denn aufgrund der hohen Produktionskosten sei nur ab dieser Höhe an Einnahmen von einem echten finanziellen Erfolg zu sprechen...

Was läuft sonst noch?

Die restlichen Plätze der US-Wochenendscharts gehen an die üblichen Verdächtigen der letzten Wochen. Platz holte sich „Der gestiefelte Kater: Der letzte Wunsch“ (weltweit nun bei knapp 300 Millionen Dollar). Platz drei ging an „M3GAN“ (weltweit schon 125 Millionen). Platz vier belegt der Neustart „Missing“ mit 9,3 Millionen zum Auftakt. Und abgerundet werden die Top 5 wieder durch „Ein Mann namens Otto“ (hier sind es global nun mehr als 55 Millionen Dollar).

Die ewigen Top 10 der globalen Kinocharts:

  • Platz 1: „Avatar: Aufbruch nach Pandora“ (2009) mit 2,923 Milliarden Dollar
  • Platz 2: „Avengers: Endgame“ (2019) mit 2,798 Milliarden Dollar
  • Platz 3: „Titanic“ (1997) mit 2,188 Milliarden Dollar
  • Platz 4: „Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht“ (2015) mit 2,068 Milliarden Dollar
  • Platz 5: „Avengers: Infinity War“ (2018) mit 2,048 Milliarden Dollar
  • Platz 6: „Avatar: The Way of Water“ (2022) mit 2,024 Milliarden Dollar
  • Platz 7: „Spider-Man: No Way Home“ (2021) mit 1,916 Milliarden Dollar
  • Platz 8: „Jurassic World“ (2015) mit 1,672 Milliarden Dollar
  • Platz 9: „Der König der Löwen“ (2019) mit 1,657 Milliarden Dollar
  • Platz 10: „Marvel's The Avengers“ (2012) mit 1,519 Milliarden Dollar

Aber auch hier gilt: Inflationsbereinigt sähe das Ganze anders aus, denn dann wären ältere Streifen wie „Vom Winde verweht“ (1939), „The Sound of Music“ (1965) und „E.T. - Der Außerirdische“ (1982) sehr viel höher gelistet (hier eine Übersicht).

Bjarne Bock

Der Artikel Box Office: Avatar - The Way of Water erreicht 2-Milliarden-Ziel wurde von Bjarne Bock am Uhr erstmalig veröffentlicht. Bjarne Bock hat bereits 8.030 Artikel bei Serienjunkies veröffentlicht. Eine Übersicht der Meldungen von Bjarne Bock

BjarneBock folgen auf Mastodon folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Disney+: Neue Serien und Filme im Februar 2023 (Update) Disney+: Neue Serien und Filme im Februar 2023 (Update)

Was hat Disney+ für die Kunden des hauseigenen Streamingdienstes im Februar 2023 zu bieten? Eine gewaltige Postion des Anime Bleach, Reservation Dogs, The A Word und Black Panther: Wakanda Forever stehen auf dem Plan. Zudem... [mehr]

Von Adam Arndt am Mittwoch, 8. Februar 2023 um 14.05 Uhr.