Du bist hier: Serienjunkies » News »

Box Office: Bullet Train fährt allen davon

Box Office: Bullet Train fährt allen davon

Brian Tyree Henry und Brad Pitt in Bullet Train (c) Sony Pictures

Die Hochgeschwindigkeitszug-Actionkomödie Bullet Train mit Brad Pitt wird an den US-Kino-Choo-choo-Charts zum Shinkassenschlager. Mit vollen Wagons, allerdings ohne Verspätung fährt der Film auf Bahnsteig Nummer eins ein.

So wie das 9-Euro-Ticket hierzulande im regionalen Zugverkehr bald ausläuft, neigt sich auch das hochsommerliche Kinogeschäft in den USA dem Ende zu. Am jüngsten Wochenende stand die neue Actionkomödie „Bullet Train“ mit Brad Pitt auf dem Spitzenplatz der Charts, wofür zur Abfahrt knapp 30,1 Millionen Dollar reichten. International fuhr der Schnellzug immerhin schon 32,4 Millionen Dollar ein (wobei wichtige Märkte wie Südkorea oder Japan noch ausstehen).

Es wird erwartet, dass der Sony-Streifen ein ähnliches Gesamtergebnis erreichen könnte wie „Mord im Orient Express“ im Jahr 2017. Das hieße dann knapp 200 Millionen Dollar im Ausland (ohne China und Russland) und 100 Millionen auf dem Heimatmarkt. Damit wäre das Produktionsbudget von geschätzten 85 bis 90 Millionen Dollar wieder drin.

Das Auftaktergebnis in Amerika, das „Bullet Train“ erzielen konnte, stellt übrigens den zweitbesten Wert eines Nicht-Sequel-Streifens mit R-Rating (freigegeben ab 17 Jahren) seit Beginn der Pandemie dar. Nur „Nope“ schnitt mit 44 Millionen zur Premiere kürzlich besser ab, wie Box Office Mojo bemerkt.

Bullet Train: Filmkritik zum Brad-Pitt-Streifen

Platz zwei der Wochencharts ging an den Spitzenreiter der Vorwoche, den Animationsfilm „DC League of Super-Pets“, der nur noch 11,2 Millionen Dollar am zweiten Wochenende einspielen konnte. Die US-Zwischensumme beträgt nun 45,1 Millionen. Weltweit stehen die heldenhaften Haustiere bei 83,4 Millionen Dollar, womit Warner aktuell noch unter den Produktionskosten von satten 90 Millionen Dollar zurückbleibt.

Nope“ landete auf Platz drei am dritten Wochenende, mit nur noch 8,5 Millionen Dollar. Insgesamt sind es in Amerika nun 98 Millionen Dollar, womit der Anschluss an Jordan Peeles frühere Werke „Get Out“ und „Us“, die beide ungefähr bei 175 Millionen Dollar abschnitten, bereits verloren ist. Gleichzeitig war der neue Film in der Entstehung viel teurer als die Vorgänger, was einen Flop erwarten lässt. Vieles hängt nun vom internationalen Geschäft ab, das diese Woche anfängt.

Platz vier ging an „Thor: Love and Thunder“ mit 7,6 Millionen Dollar am fünften Wochenende. Der Marvel-Streifen steht in den USA nun bei 316 Millionen insgesamt (zum Vergleich: „Thor 3“, der bisherige Rekordhalter in der Reihe, schaffte nur 315,1 Millionen). Global zusammengerechnet hat der neue „Thor“-Film aktuell hingegen nur 699 Millionen Dollar eingespielt, was deutlich weniger ist als bei „Thor 3“ (854 Millionen). Der Hauptgrund dürfte sein, dass die Märkte China und Russland fehlen.

Komplettiert werden die Top 5 diese Woche durch „Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss“ mit 7,1 Millionen Dollar am sechsten Wochenende. Der Zwischenstand hier beträgt national nun 335 Millionen Dollar und international 570,5 Millionen (weltweit addiert sind es also 905 Millionen Dollar). Bis zum Herbst dürfte es am Box Office nun erstmal etwas ruhiger zugehen. Die nächsten größeren Kinostarts sind „Halloween Ends“ und „Black Adam“ im Oktober. Zum Ende des Jahres erwarten uns Superblockbuster wie „Black Panther: Wakanda Forever“ und „Avatar: The Way of Water“...

Bjarne Bock

Der Artikel Box Office: Bullet Train fährt allen davon wurde von Bjarne Bock am Uhr erstmalig veröffentlicht.

BoJackBockman folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


The Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überlebenThe Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überleben

Die Spannung vor dem großen Serienfinale von The Walking Dead ist groß: Wer wird die letzte Episode der Zombie-Serie wohl nicht überleben? Wir haben einige der potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten zusammengestellt, um die... [weiterlesen]

Von Notice: Trying to access array offset on value of type null in /cluster/var_www/serienjunkies.de/var/scheff/_compiler/3134/615828cc74a9218da47c171067ab0be87999d190_0.file.v4_start_trendings_unter_news.tpl.php on line 35 am November 18, 2022 um November 18, 2022 Uhr.

Inside Man: Review der PilotepisodeInside Man: Review der Pilotepisode The Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur ZombieserieThe Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur Zombieserie
The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24) The Walking Dead: Serienfinale wird extralangThe Walking Dead: Serienfinale wird extralang