Du bist hier: Serienjunkies » News

Bloodline: Sam Shepard ist tot

Bloodline: Sam Shepard ist tot
Sam Shepard in „Bloodline“ / (c) Netflix

Schauspieler, Stückeschreiber und Pulitzer-Preis-Träger Sam Shepard ist im Alter von 73 Jahren verstorben. Vor der Kamera war er für Filme wie The Right Stuff und Serien wie Klondike und Bloodline bekannt.

Sam Shepard ist am 27. Juli im Alter von 73 Jahren gestorben. Wie Deadline berichtet, verstarb der Schauspieler und Stückeschreiber im Kreise seiner Familie in Kentucky. Er litt unter der Nervenkrankheit ALS.

Als Schauspieler begann er seine Karriere 1978 mit „Days of Heaven“ von Terrence Malick und wurde später vor allem durch Filme wie „Fool For Love“ und „The Right Stuff“ („Der Stoff, aus dem Helden sind“), für welchen er für einen Oscar als bester Nebendarsteller nominiert wurde, bekannt.

Im Serienbereich wirkte er vor allem zum Beispiel als Father Judge in Klondike und als Familienoberhaupt Robert Rayburn in Bloodline von Netflix mit.

Darüber hinaus betätigte sich Shepard als Regisseur („Silent Tongue“, „Far North“) und Dramatiker. Für sein Stück „Buried Child“ („Vergrabenes Kind“) erhielt er 1979 den angesehenen Pulitzer-Preis.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


American Horror Story: Titel und Starttermin zur 11. Staffel enthüllt

Mitte Oktober präsentiert der US-Kabelsender FX die inzwischen elfte Staffel der Anthologieserie American Horror Story, zu der nun auch ein schickes Poster sowie der offizielle Titel enthüllt wurden. Worum geht es in der Season? [mehr]

Von Bjarne Bock am Friday, 30. September um 10.00 Uhr.

The Lord of the Rings - The Rings of Power: Udun (1x06) - Review Amazon Prime Video: Neue Serien und Filme im Oktober 2022
Community: Peacock macht #SixSeasonsAndAMovie zur Realität The Lord of the Rings - The Rings of Power: Mehr gestreamt als House of the Dragon

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon