Du bist hier: Serienjunkies » News »

Blade: Marvel verliert Regisseur Bassam Tariq

Blade: Marvel verliert Regisseur Bassam Tariq

Blade hat zwar schon seit Jahren den passenden Hauptdarsteller, aber nun keinen Regisseur mehr ,denn Bassam Tariq ist von Bord des MCU-Films gegangen. Im November 2023 soll das Daywalker-Comeback mit Mahershala Ali erfolgen.

The Hollywood Reporter meldet, dass Regisseur Bassam Tariq („Mogul Mowgl“) den Film „Blade“ nicht mehr inszenieren kann. Bisher gibt es noch keinen möglichen Ersatz-Filmemacher. Aktuell ist ein US-Start für den 3. November 2023 (deutscher Kinostart 1. Oktober 2023) bei den Marvel Studios geplant, wo der Film zur Phase 5 gehören sollte. Ob dieser Termin eingehalten werden kann, muss sich zeigen. Im November sollte der Dreh in Atlanta beginnen.

Jetzt das Angebot von Disney+ entdecken

Das Statement von Marvel: „Wegen anhaltender Änderungen im Produktionsablauf, kann Bassam nicht länger Regisseur bei 'Blade' sein, aber wird weiterhin ein Executive Producer beim Film sein. Wir bedanken uns für Bassams Einsatz und alle Arbeit, die er getan hat, um 'Blade' dorthin zu bringen, wo er ist.“ Bassam meint, dass es eine Ehre war mit Marvel zusammen zu arbeiten und man habe eine tolle Crew und Cast zusammengestellt. Tariq freut sich zu sehen, wer das Ruder übernimmt.

Mahershala Ali (Ramy, The 4400, Luke Cage) wurde als Blade-Darsteller des Marvel Cinematic Universe während der San Diego Comic-Con 2019 vorgestellt. Inzwischen kam es im MCU auch zu seinem ersten stimmlichen Auftritt, denn man kann ihn Spoiler! in einer Post-Credit-Szene in „Eternals“ zu hören, aber nicht zu sehen.

Mehr dazu in unserem Spoiler-Teil des Eternals-Podcasts ab Minute 42.

Weitere bereits bekanntgegeben Castmitglieder vom „Blade“-Film sind Delroy Lindo (The Good Fight) und Aaron Pierre („Old“).

Blade wurde ursprünglich als Nebenfigur in der Serie „Tomb of Dracula“ eingeführt und erschien erstmals in Ausgabe 10 aus dem Jahr 1973. Erfunden wurde er von Marv Wolfman und Gene Colan. Er ist eine Mischung aus Mensch und Vampir, da seine Mutter von einem Vampir gebissen wurde, als sie ihn zur Welt brachte. Deswegen wird der Charakter auch Daywalker genannt.

Die ersten drei Filme wurden von David S. Goyer geschrieben, der auch Regie beim dritten Teil, „Blade Trinity“, führte. Vor Ali hatte Wesley Snipes im Kino die Rolle von Blade inne und erschien insgesamt in drei Filmen. Zuletzt im genannten „Blade Trinity“ aus dem Jahr 2004. Die drei Filme erreichten zusammen - trotz R-Ratings - über 400 Millionen US-Dollar weltweit am Box Office. Im Fernsehen schlüpfte Rapper Sticky Fingers für die kurzlebige Serie Blade in die Rolle. Die Serie vom damaligen Sender SpikeTV brachte es dann jedoch nur auf eine Staffel.

Adam Arndt

Der Artikel Blade: Marvel verliert Regisseur Bassam Tariq wurde von Adam Arndt am Uhr erstmalig veröffentlicht.

AwesomeArndt folgen AwesomeArndt folgen

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


The Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überlebenThe Walking Dead: Diese Figuren könnten das Serienfinale nicht überleben

Die Spannung vor dem großen Serienfinale von The Walking Dead ist groß: Wer wird die letzte Episode der Zombie-Serie wohl nicht überleben? Wir haben einige der potentiellen Kandidatinnen und Kandidaten zusammengestellt, um die... [weiterlesen]

Von Notice: Trying to access array offset on value of type null in /cluster/var_www/serienjunkies.de/var/scheff/_compiler/3134/615828cc74a9218da47c171067ab0be87999d190_0.file.v4_start_trendings_unter_news.tpl.php on line 35 am November 18, 2022 um November 18, 2022 Uhr.

Inside Man: Review der PilotepisodeInside Man: Review der Pilotepisode The Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur ZombieserieThe Walking Dead: Das sind die Spin-offs zur Zombieserie
The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24)The Walking Dead: Ruhe in Frieden - Review des Serienfinales (11x24) The Walking Dead: Serienfinale wird extralangThe Walking Dead: Serienfinale wird extralang