Du bist hier: Serienjunkies » News »

Autorin Rosamunde Pilcher mit 94 Jahren verstorben

Autorin Rosamunde Pilcher mit 94 Jahren verstorben

Autorin Rosamunde Pilcher mit 94 Jahren verstorben
Rosamunde Pilcher (c) ZDF/Martin Bosboom

Die britische Schriftstellerin Rosanmunde Pilcher ist diese Woche im Alter von 94 Jahren von uns gegangen. Als Meisterin der Liebesschnulze inspirierten fast 150 ihrer Geschichten vom ZDF produzierte Liebesfilme, die ein Millionenpublikum erreichten.

Bestseller-Autorin Rosemunde Pilcher ist am gestrigen Mittwoch im Alter von 94 Jahren verstorben, wie ihr Sohn Robin gegenüber The Guardian bestätigte. Anfang des Jahres war sie an einer schweren Bronchitis erkrankt, ehe sie einem darauf folgenden Schlaganfall erlag.

Die Britin begann im Alter von 15 Jahren mit dem Schreiben. Nach dem Zweiten Weltkrieg, während dem sie für den Woman's Royal Naval Service arbeitete und für das Außenministerium in Indien tätig war, begann sie Ende der 40er Jahre unter dem Pseudonym Jane Frasier zu veröffentlichen. Ihr großer Durchbruch erfolgte 1987 mit dem Familiendrama „The Shell Seekers“ („Die Muschelsucher“), das zum Bestseller wurde

Anfang der 90er Jahre begann das damit, ihre romantischen und oft schnulzigen Geschichten im Rahmen von der Herzkino-Fernsehreihe zu adaptieren, aus der bis heute fast 150 Produktionen entstanden. Sie erreichen regelmäßig ein Millionenpublikum und zählen zu den erfolgreichsten Literaturverfilmungen im deutschen Fernsehen.

Im Jahr 2002 wurde Pilcher der Titel Officer of the Order of the British Empire (OBE) vom britischen Königshaus verliehen.

Zu Ehren der verstorbenen Schnulzmeisterin ändert das ZDF kurzfristig sein Programm und zeigt am kommenden Samstag ab 12.15 Uhr „Die Muschelsucher“, ehe Sonntag um 20.15 Uhr die Erstausstrahlung von „Rosamunde Pilcher: Die Braut meines Bruders“ erfolgt.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


House of the Dragon: Driftmark - Review

Hochzeiten und Trauerfeiern gehen bei der HBO-Fantasyserie House of the Dragon - wie schon beim Vorgänger Game of Thrones - oft Hand in Hand. So auch in der siebten Episode, Driftmark. Schraubt die Bildschirmhelligkeit hoch und [mehr]

Von Bjarne Bock am Monday, 3. October um 18.00 Uhr.

The Walking Dead: Lockdown - Review James Bond: Kein junger Darsteller geplant
Star Trek - Lower Decks: Hear All, Trust Nothing - Review Quantum Leap: Atlantis - Review

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon