Du bist hier: Serienjunkies » News »

Archer: So lief der Abschied von Malory-Sprecherin Jessica Walter

Archer: So lief der Abschied von Malory-Sprecherin Jessica Walter

Archer: So lief der Abschied von Malory-Sprecherin Jessica Walter
Malory Archer und Jessica Walter in Arrested Development (c) FXX/Netflix

Im Finale der zwölften Archer-Staffel kam es zum emotionalen Abschied der Malory-Sprecherin Jessica Walter. Die Schauspielerin, die man auch aus Arrested Development kennt, starb vergangenen März im Alter von 80 Jahren.

Beim kleinen Kabelsender FXX lief kürzlich das Finale der zwölften Staffel von Archer ( Season 13 ist auch schon sicher). Es war die letzte Episode mit der Malory-Sprecherin Jessica Walter, die im März 2021 verstarb (wir berichteten). Vor ihrem Tod konnte die 80-jährige noch alle Szenen einsprechen, doch in Zukunft muss es ohne ihre Stimme weitergehen. Und so gab es nun einen emotionalen Abschied von der Matriarchin.

Der Großteil der Finalfolge bestand aus üblichem Archer-Alltag: Der Titelheld wurde von Fabian (Kayvan Novak, What We Do in the Shadows) und seiner Cyborg-Nemesis Barry festgehalten und sein Team versuchte ihn zu befreien. Malory blieb die meiste Zeit der Episode unsichtbar, doch Lana gab zu Protokoll, dass sie besorgt sei wegen der Entführung ihres Sohnes. In einem Überraschungsangriff gab sie Fabian dann aber noch einen mit. Nach vollbrachter Prügel sagte sie zu sich selbst: „Scheint so, als ob das alte Mädchen es noch immer drauf hat.

Auch beim Kampf gegen Barry ist Malory später mit dabei. Aber nach dem Ende des großen Kampfes verschwindet sie. Archer und Co können fliehen, nur um später zu erfahren, dass Fabian ihre Agency über einen Scheininvestor aufkaufen konnte. Im Epilog findet der Titelheld einen an ihn adressierten Brief von seiner Mutter, in dem steht: „Ich dachte, es wäre weise, meinen Ausstieg selbst festzulegen. Es ist an der Zeit, die Fackel weiterzureichen. Bitte zünde dich damit nicht an.

Malory verspricht, dass sie immer ein Auge auf ihren Sohn haben wird. Sie genießt derweil ihren Ruhestand mit Cocktails an einem Traumstrand, zusammen mit ihrem Ehemann Ron Cadillac. Er wurde übrigens von Walters echtem Ehemann Ron Leibman gesprochen, der schon 2019 starb. Am Ende der Episode sehen wir den Schriftzug: „In liebevoller Erinnerung an Jessica Walter.

Um diesen bewegenden Abschied zu ermöglichen, suchte man teilweise alte Dialogzeilen aus früheren Archer-Episoden heraus. Produzent Casey Willis sagte gegenüber TVLine: „Wir sammelten Jessicas und Rons Zeilen aus jeder Staffel von 'Archer' und durchkämmten sie und wählten diejenigen aus, von denen wir dachten, dass sie das Gefühl fördern würden, das wir zu erwecken versuchten. Gemeinsam mit (Serienschöpfer) Adam Reed haben wir daran gearbeitet, eine Hommage an unsere geliebte Malory zu schaffen.

Archer: Staffel 9 (Stream bei Amazon Prime Video)
Art:Stream
Erschien am: 7. Dezember 2020
In Zusammenarbeit mit Amazon.de

Archer: Staffel 9 (Stream bei Amazon Prime Video)

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


House of the Dragon: Die Prinzessin und die Königin - Review

Die zweite Staffelhälfte der HBO-Fantasyserie House of the Dragon beginnt mit einer extralangen Episode und einem zehnjährigen Zeitsprung, der einige Wechsel im Cast mit sich bringt. Auch kriegen wir mehr Drachenaction denn je [mehr]

Von Bjarne Bock am Monday, 26. September um 18.00 Uhr.

Heute neu: Staffel 5 von The Rookie bei ABC Netflix: Neue Serien und Filme im Oktober 2022 (Update)
Vikings - Valhalla: Vorschau auf die 2. Staffel The Lord of the Rings - The Rings of Power: Partings (1x05) - Review

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon