Du bist hier: Serienjunkies » News »

ALF: Schauspieler Max Wright ist tot

ALF: Schauspieler Max Wright ist tot

ALF: Schauspieler Max Wright ist tot
Max Wright und sein Sitcom-Mitbewohner von Melmac (c) NBC

Max Wright, den wir vor allem als zugeknöpften, aber gutherzigen Familienvater Willie Tanner aus der 80s-Sitcom ALF kennen, ist mit 75 Jahren gestorben. Er litt bereits seit über 20 Jahren unter Lymphdrüsen- und Hautkrebs.

Schauspieler Max Wright hat am Mittwoch dieser Woche seinen langjährigen Kampf gegen den Krebs verloren und ist im Alter von 75 Jahren bei sich zu Hause im kalifornischen Hermosa Beach gestorben, wie TMZ als Erstes berichtete und sein Sohn Ben kurze Zeit später gegenüber THR bestätigte.

Am bekanntesten war Wright für seine Rolle in der NBC-Sitcom ALF, in welcher er von 1986 bis 1990 den spießigen Sozialarbeiter und Familienvater Willie Tanner spielte, der das gestrandete Alien Gordon Shumway alias ALF bei sich zu Hause aufnimmt. Die Sitcom fand besonders auch in Deutschland Anklang, wo der Jahre später produzierte Fernsehfilm „Project ALF“ („ALF: Der Film“) sogar im Kino erschien. Dass Familie Tanner in diesem keine Rolle spielte, sprach für Fans von Anfang an gegen den Film.

Neben weiteren Rollen in Serien wie „Misfits of Science“ („Die Spezialisten unterwegs“), Cheers, „Buffalo Bill“, „The Norm Show“ und Friends war er auch auf der Kinoleinwand zu sehen. So zum Beispiel in „All that Jazz“ („Hinter dem Rampenlicht“), „Reds - Ein Mann kämpft für Gerechtigkeit“, „The Shadow“ („Shadow und der Fluch des Khan“) oder „Snow Falling on Cedar“ („Schnee, der auf Zedern fällt“).

Wie für viele Schauspieler begann Wrights Karriere aber am Broadway, wo er 1968 im Stück „The Great White Hope“ auf der Bühne stand. 1998 erhielt er für seine Rolle des Pavel Lebedev in „Ivanov“ eine Tony-Award-Nominierung als bester Schauspieler. Angeblich lag ihm die Theaterabeit stets mehr als die Arbeit vor der Kamera.

Max Wright war bis zu ihrem Tod im Jahr 2017 mit seiner Frau Linda Ybarrondo verheiratet, mit der er zwei Kinder hatte. Seine letzten Jahre soll er jedoch mit einem neuen Partner verbracht haben, wenn man einem Bericht der Bild glauben darf.

Bei Mentalfloss war vor drei Jahren ein Interview mit „ALF“-Erfinder Paul Fusco und Co-Schöpfer Tom Patchett zu lesen. In diesem hieß es von Fusco: „Tom konnte Max Wright aus ,Buffalo Bill' für die Rolle gewinnen. Er war die perfekte Wahl. ALF und Max hatten eine großartige Chemie auf dem Bildschirm.“ Patchett weiter: „Max ließ einen absolut vergessen, dass ALF eine Puppe war.

Aktuelle Lieblingsbeiträge der Leser von Serienjunkies


Heute neu: Staffel 5 von The Rookie bei ABC

Beim Networksender ABC startet heute die fünfte Staffel von The Rookie mit Nathan Fillion. Neu im Cast ist die Schauspielerin Lisseth Chavez, die man zum Beispiel von den Legends of Tomorrow kennen könnte. [mehr]

Von Bjarne Bock am Sunday, 25. September um 09.00 Uhr.

House of the Dragon: Die Prinzessin und die Königin - Review The Crown: Starttermin zur 5. Staffel steht fest
Streamingtipp: Tatort Mittelalter - Rätselhafte Todesfälle 1899: Neue Serie der Dark-Macher ab November bei Netflix

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon