Du bist hier: Serienjunkies » Serien » Midwich Cuckoos » Midwich Cuckoos 1x01 Bad Things

Midwich Cuckoos 1x01 Folge 1 (Bad Things)

Episodenbild Midwich Cuckoos 1x01
Episodenbild Midwich Cuckoos 1x01© Sky Max

Episode:Staffel: 1, Episode: 1
(Midwich Cuckoos 1x01)
Deutscher Titel der Episode:Folge 1
Titel der Episode im Original:Bad Things
Erstausstrahlung der Episode in GroßbritannienDonnerstag, 2.Juni 2022 (Sky Max)
Erstausstrahlung der Episode in Deutschland:Donnerstag, 16.Juni 2022
Erstausstrahlung der Episode in der Mediathek:Donnerstag, 16.Juni 2022
Erstausstrahlung der Episode in Österreich:Donnerstag, 16.Juni 2022
Autoren:David Farr, Sasha Hails, Namsi Khan
Regisseure:Jennifer Perrott, Alice Troughton

Inhaltsangabe zu der Episode Midwich Cuckoos 1x01: «Bad Things»

Ein ruhiges Städtchen wird von einem übernatürlichen Ereignis heimgesucht, bei dem alle Bewohner eines bestimmten Stadtteils das Bewusstsein verlieren und alle Frauen im gebärfähigen Alter plötzlich und auf unerklärliche Weise schwanger sind. Als sich die Nachricht verbreitet und die Spannungen schwelen, ist es an der Psychotherapeutin Dr. Susannah Zellaby, den Betroffenen zu helfen, während der örtliche Detective DCI Paul Haynes die Aufgabe erhält, für Ordnung zu sorgen.

Kritik zum Serienstart der Serie „Midwich Cuckoos“

Alle Bewohner einer englischen Kleinstadt verlieren durch eine mysteriöse Anomalie für 12 Stunden das Bewusstsein. Als sie wieder zu sich kommen, haben sich bei den Frauen unter ihnen beunruhigende Veränderungen eingestellt.

Sam (Ukweli Roach, „Annika: Mord an Schottlands Küste“) und seine Freundin Zoe (Aisling Loftus, Mr. Selfridge) versuchen, einem bedrohlichen kleinen Mädchen zu entkommen. In einer Rückblende erleben wir mit, wie die beiden fünf Jahre zuvor in ihrem neuen Wohnort Midwich ankommen, einer typischen beschaulichen englischen Kleinstadt mit so unterschiedlichen Bewohnern wie der Psychiaterin Dr. Susannah Zellaby (Keeley Hawes, Bodyguard), die zwar den Umgang mit ihren Patienten meisterlich beherrscht, ihrer eigenen labilen Tochter Cassie (Synnove Karlsen, „Clique“) nicht helfen kann oder Kleinstadtpolizist Paul Haynes (Max Beesley, Mad Dogs), dessen schwangere Ehefrau Deborah (Jade Harrison, The Stranger) gerade ihre chaotische Schwester Jodie (Lara Rossi, The Watch) zu Besuch hat.

Kurz darauf kommt es zu rätselhaften Vorfällen in Midwich: Die Pferde des örtlichen Gestüts werden unruhig und die Technik in Form der Ampelanlage und diverser Fernseher zeigt plötzlich Fehlfunktionen. Nach Leuchterscheinungen am nächtlichen Himmel fallen plötzlich alle Einwohner in einem bestimmten Gebiet der Stadt an jeweiligem Ort und Stelle in eine tiefe Ohnmacht. Eine Ausnahme bildet Dr. Zellaby, die sich außerhalb Midwichs mit einem Freund getroffen hatte und deshalb nicht zu Hause war. Als sie in ihren Heimatort zurückkehren will, ist dieser von Polizei und Militär abgeriegelt. Da sie sich um ihre Tochter sorgt, die nicht an ihr Mobiltelefon geht, schleicht sie sich auf Umwegen heimlich zurück nach Midwich, wo sich mittlerweile ebenfalls massenweise Einsatzkräfte befinden und die Bewusstlosen bergen. Kurz darauf trifft auch sie das mysteriöse Phänomen und Dr. Zellaby verliert das Bewusstsein.

Wenig später beginnen die Einsatzkräfte mit der Evakuierung aller wachen Stadtbewohner, während die Bewusstlosen wieder zu sich kommen; einzig Deborah Haynes hat ihre Bewusstlosigkeit nicht überlebt, da sie kurz vor Einsetzen des Phänomens den Gasherd eingeschaltet hatte. Die ihrem Mann zugeteilte Sonderermittlerin Bryony Cummings (Cherrelle Skeete, Hanna) findet ihre Leiche. Einige Zeit später zeigen sich die Auswirkungen der Anomalie: Alle Frauen in Midwich sind schwanger!

Jetzt das Programm von WOW (ehemals Sky Ticket) entdecken.

Verfilmung Nummer 3

Der britische Science-Fiction-Autor John Wyndham (1903 bis 1969) gehörte zu den bekanntesten Vertretern seiner Zunft und schrieb eine Vielzahl berühmt gewordener Kurzgeschichten und Romane, darunter auch der 1951 erschienene „The Day of the Triffids“ (deutsch „Die Triffids“) über eine Invasion außerirdischer Killerpflanzen, der 1961 als Film sowie 1981 und 2009 für das (englische) Fernsehen adaptiert wurde. Auch die literarische Vorlage zur neuen Sky-Serie Midwich Cuckoos stammt von John Wyndham und kam 1957 unter eben diesem Titel heraus, wurde 1960 jedoch als „Village of the Damned“ wiederveröffentlicht, während der Roman hierzulande als „Es geschah am Tage X“ sowie in späteren Jahren als „Kuckuckskinder“ herauskam. „The Midwich Cuckoos“, der als Wyndhams Meisterwerk gilt, wurde vor der neuen Serie genaugenommen bereits dreimal verfilmt: 1960 unter dem Titel „Das Dorf der Verdammten“, dem 1964 „Die Kinder der Verdammten“ folgte (zwar nicht basierend auf einem Roman Wyndhams, da dieser eine bereits begonnene Fortsetzung nach kurzer Zeit verwarf, aber auf Motiven des existierenden) sowie 1995 unter dem gleichen deutschen Titel wie die Erstadaption eine Neuverfilmung mit dem als „Superman“ bekannten Christopher Reeve sowie Kirstie Alley („Star Trek II“) in den Hauptrollen, inszeniert von Horrorfilm-Legende John Carpenter.

Moderne Version eines klassischen Schauerstoffes

Für die siebenteilige Serienadaption, die ab dem 16. Juni bei Sky Atlantic und Sky Max zu sehen sein wird, holte man als Showrunner David Farr an Bord, der diesen Posten zuvor bei der erfolgreichen Action-Serie Hanna bekleidete (hierzulande zu sehen bei Amazon Prime), nachdem er auch am Drehbuch des der Serie zugrunde liegenden Films „Wer ist Hanna?“ mitschrieb. Realisiert wurde Midwich Cuckoos im Auftrag von Sky in Kooperation von Snowed-In Productions, DayOut Productions und Route 24. Selbstverständlich handelt es sich bei der Serie um eine zeitgemäße Umsetzung von Wyndhams klassischem Roman und den Verfilmungen aus den 60er-Jahren, dessen Handlung bereits John Carpenter vom ländlichen England nach Kalifornien verlegt hatte. Zwar sind sämtliche agierende Charaktere neu, doch ändert sich nichts an der unheimlichem Grundprämisse der plötzlichen Schwangerschaft aller Frauen einer Kleinstadt, die daraufhin einander ähnelnde äußerst bedrohliche Kinder gebären.

Jetzt das Programm von WOW (ehemals Sky Ticket) entdecken.

Der Pilotfilm

Zwar präsentiert sich die erste Folge der neuen Serienadaption solide inszeniert von Alice Troughton (Regisseurin bei unter anderem Doctor Who und Torchwood) und bietet sicherlich nicht den geeigneten Stoff für Action, doch rechte Spannung will erst einmal auch nicht aufkommen: Dafür sind die Vorstellungen der höchst unterschiedlichen Hauptcharaktere entschieden zu zeitaufwändig. Ehe der Zuschauer (der den Roman und die vorherigen Verfilmungen nicht kennt) dahinterkommt, auf was das Gezeigte eigentlich hinausläuft, ist die Folge bereits vorbei. Es bleibt zu hoffen übrig, dass man in den kommenden Episoden den subtilen Grusel der Situation besser zum Tragen bringt, da es überaus schade wäre, einen derart interessanten Stoff nicht dementsprechend auszuschöpfen.

Immerhin jedoch weckt das Ende der Folge (deren Stil vage an die 2019 gestartete Serien-Neuadaption von „Krieg der Welten“ erinnert) durchaus das Interesse an den weiteren Teilen und damit verbunden den nachfolgenden Geschehnissen. Natürlich sind die Einführungen agierender Charaktere einer neuen Serie grundsätzlich wichtig, aber dies hätte in einem höheren Erzähltempo geschehen können. Aus diesem Grund gibt es für den Anfang auch nur drei von fünf Kuckuckseiern - verbunden mit dem Wunsch nach einer narrativen Steigerung.

Thorsten Walch

Der Artikel Midwich Cuckoos - Das Dorf der Verdammten: Pilotreview wurde von Thorsten Walch am Donnerstag, den 16. Juni 2022 um 18.00 Uhr erstmalig veröffentlicht.

Schauspieler in der Episode Midwich Cuckoos 1x01

Darsteller   Rolle
India Ria Amarteifio …………… Nora Randall (as India Ria Amarteifio)
Max Beesley …………… DCI Paul Haynes
Alex Brock …………… John Lancaster
Lee Byford …………… Patient
Ram Gupta …………… Police Officer
Jade Harrison …………… Deborah
Keeley Hawes …………… Dr. Susannah Zellaby
John Hollingworth …………… Michael
Cal-I Jonel …………… Army Soldier 2
Synnove Karlsen ……………
Kratos …………… Military Working Dog
Teresa Mahoney …………… Nurse
Deeivya Meir …………… Celine
Paul O'Kelly …………… Father
Marianne Oldham …………… Jane Colter
Kimara-Mai Petit …………… Young Olive
Kit Rakusen …………… George
Lewis Reeves …………… Curtis Saunders
Ukweli Roach …………… Tom Cork
Rhian Rosario-Couch …………… Disgruntled resident
Alex Rose …………… Village Resident
Anneika Rose ……………
Lara Rossi …………… Jodie Blake
Will Rowlands ……………
Sinem Saridagli …………… Pregnant Woman
Cherrelle Skeete ……………
Rebekah Staton ……………
Rumaysa Chader …………… Hive Voice

Kommentar hinzufügen
Hinweis

Nur registrierte Mitglieder können Kommentare verfassen!

Es können nur angemeldete Mitglieder der Community von Serienjunkies Fragen stellen und Antworten veröffentlichen. Die Registrierung und die Nutzung der Community ist kostenlos. Melde Dich noch heute an! Hier kannst Du Dich kostenlos registrieren. Wir geben Deine persönlichen Daten nicht weiter. Versprochen!

Du bist noch nicht bei Serienjunkies angemeldet...

Dein Name:
Dein Kennwort:
Automatisches Login

oder

TV Community Registrieren

Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon