Du bist hier: Serienjunkies » Glossar » Stunt-Casting

Stunt-Casting

Was bedeutet eigentlich Stunt-Casting?

Von einem Stunt-Casting spricht man, wenn eine Person vor allem aus öffentlichkeitswirksamen Gründen für eine Rolle - zumeist als Gast - in einer Serie verpflichtet wird.

Bei der Verpflichtung von Schauspielern soll aus Sicht der Fans natürlich die Serie und ihre Handlung im Vordergrund stehen. Bisweilen entscheiden sich die Verantwortlichen aber dafür, eine in der Öffentlichkeit stehende Person für eine Rolle zu verpflichten. Für diese, meistens als Gastrolle angelegte Position, soll dann kräftig die Werbetrommel gerührt werden können. So sollen Zuschauer, die einer Serie bisher nicht folgten, zum Einschalten bewegt werden - mit der Hoffnung, sie als dauerhafte Zuschauer zu gewinnen. Von den eingefleischten Fans einer Serie wird das Stunt-Casting in der Regel kritisch gesehen.

Die von Fans zumeist als angenehmer angesehene und eher akzeptierte Variante des Stunt-Castings ist der Cameo. Dabei wird der Gastauftritt einer bekannten Person wegen eines Bezugs zur Serie entweder von den Fans als „passend“ empfunden oder deswegen, weil der Gast nur kurz zu sehen ist. Ebenso wird bei einem Cameo meist mit einer Verpflichtung gewartet, bis ein Gastauftritt organisch in die Serie und/oder Episode passt (für Beispiele siehe Cameo).

Beispiele

Beispiele für ein Stunt-Casting sind etwa Britney Spears bei How I Met Your Mother oder Justin Bieber bei CSI.

Stunt-Casting aka Stuntcasting, Castingstunt
Weitere Artikel aus dem Lexikon der Fachbegriffe zu Serien

Alle Begriffe des Serienjunkies-Glossar anzeigen