Du bist hier: Serienjunkies » Glossar » Pre-production

Pre-Production

Was bedeutet eigentlich Pre-Production?

Wenn ein Sender eine Pilotfolge bestellt hat, diese aber noch nicht gedreht wurde, lautet ihr Status Pre-production.

Zu diesem Zeitpunkt werden also die Vorbereitungen zur Aufnahme der Produktionsarbeiten vorgenommen und abgeschlossen. Dazu zählen beispielsweise die Einstellung von Personal sowie das Casting der wichtigsten Darsteller. Was das Personal angeht, sollte vor allem der Regisseur verpflichtet werden können. Davon abgesehen steht auch die Verpflichtung wichtiger Crewmitglieder an. Bevor jedoch jegliche Personalentscheidungen getroffen werden können, muss zunächst die Finanzierung erneut abgeklärt sein. Außerdem ist die Überarbeitung des Drehbuchs ein elementarer Punkt dieser Bearbeitungsphase. Denn dieses soll bis zum Ende fertiggestellt sein, damit die danach anstehende Produktionsphase reibungslos ablaufen kann.

Das bedeutet, dass das Drehbuch in einzelne Szenen unterteilt wird und alle möglichen Bestandteile wie Sets/Orte, Charaktere, Kostüme und Effekte benannt und vorbereitet werden. Das ist dafür wichtig, dass der Ablauf der Produktionsphase möglichst genau geplant werden kann und damit all das, was für einen Dreh der einzelnen Szenen wichtig ist, bereits vorhanden und beim Dreh verfügbar ist. Außerdem wird in dieser Phase oft eine Leseprobe des Skripts durchgeführt, bei der normalerweise alle wichtigen Castmitglieder, der Regisseur sowie die verantwortlichen Produzenten, Finanziers und PR-Leute anwesend sind.

Wird das Drehbuch dann erneut von allen Verantwortlichen - vor allem auch Senderverantwortlichen - abgenickt, kann die Produktionsphase beginnen. Änderungen am Drehbuch sind von diesem Zeitpunkt an zumeist nur noch marginaler Natur.

Pre-Production aka Entwicklungsphase, Bestellung, Bestellt, Bestellten, Auftrag
Weitere Artikel aus dem Lexikon der Fachbegriffe zu Serien

Alle Begriffe des Serienjunkies-Glossar anzeigen