Du bist hier: Serienjunkies » Glossar » Peak TV

Peak TV

Was bedeutet eigentlich Peak TV?

Spätestens seit der TCA Summer Press Tour 2016 ist der Begriff des Peak TV immer wieder in aller Munde. Unter diesem Begriff wird in der US-amerikanischen Fachöffentlichkeit der dramatische Anstieg im Produktionsvolumen fiktionaler Serien der vergangenen Jahre diskutiert. Die Frage hierbei ist: Wie viel mehr kann der Serienmarkt überhaupt noch verkraften?

In einem viel beachteten Statement bei der TCA Tour 2015 hatte John Landgraf, der Vorsitzende von FX Networks und FX Productions vorausgesagt, dass entweder 2015 oder spätestens 2016 das Maximum der US-amerikanischen Serienproduktion erreicht werde - und er für die Zeit danach einen leichten Rückgang im Produktionsvolumen prognostiziert. Allerdings hatte er sich geirrt - das Maximum wurde bisher nicht erreicht.

Daraufhin wurde überlegt, dass dieser Peak auch erst 2019 erreicht werden könnte. Es bleibt also spannend, ob dies wirklich - nach Auswertung der Daten am Ende dieses Jahres - der Fall sein wird. Landgraf betonte, dass es sich dabei um keinen plötzlichen Abfall handeln wird: „Ich glaube nicht, dass wir uns in einer Blase befinden, die platzen wird, woraufhin wir von 500 Serien auf die Hälfte zurückfallen. Vielmehr denke ich, dass wir einen Zustand des Überangebots erreichen, der dann an einem gewissen Punkt eine langsame Reduktion zur Folge haben wird - von mehr als 500 Serien zurück auf 400 oder vielleicht ein bisschen weniger.“

Auch andere Senderchefs befassen sich natürlich mit dem Thema. So erklärte die damalige FOX-, und heutige Disney Television Studios- und ABC Entertainment-Vorsitzende Dana Walden, dass Peak TV vor allem bei der personellen Ausstattung der Autorenteams eine große Herausforderung darstelle. Denn die Showrunner versuchen natürlich, ihre jeweiligen Teams mit erfahrenen Leuten zu besetzen, was jedoch angesichts der wachsenden Zahl von Produktionen immer schwieriger werde.

Wie bereits von manchen Beobachtern vermutet, spielt das Phänomen des Peak TV auch eine Rolle dabei, dass sich die Sender auf Fortsetzungen und Reboots bekannter Stoffe stürzen: „Reboots haben keine Erfolgsgarantie“, gab Walden jedoch gleichzeitig zu bedenken. „Das wissen wir genau so gut wie alle anderen. Unsere Hoffnung war, dass wir mit bekannten Titeln - natürlich nur dann, wenn diese gut umgesetzt werden - unserem Marketingteam die Arbeit erleichtern, da diese Titel bereits im Bewusstsein der Zuschauer sind.“ Auch dieser Trend hält seitdem an.

Dieser Glossareintrag basiert teilweise auf einem Artikel des hochgeschätzten Kollegen Christian Junklewitz.

Beispiele

    Peak TV aka Peak-TV, Reboot, Neuauflage, Remake, Reimagening, Sequel, Sequels, Revival, Adaption, Prequels, Adaptiert, Adaptieren, Reunion, Vorlage, Reboots, Rebootet, Revivals, Adaptionen, Basiert, Biopic, Preview
    Weitere Artikel aus dem Lexikon der Fachbegriffe zu Serien

    Die beliebtesten Begriffe im Glossar

    Alle Begriffe des Serienjunkies-Glossar anzeigen

    Impressum & Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Kontakt | Streamingcharts | FAQ | Mediadaten | Jobs | Wikipedia | Serienjunkies Merch | Serienjunkies bei Mastodon